BLOG Übersicht

Wir waren dabei - "Hamburg räumt auf"

am: von: Susann Cantzler

Wir waren dabei – „Hamburg räumt auf“

 Da wir letztes Jahr großen Spaß beim Aufräumen hatten, hatten wir uns auch dieses Jahr wieder angemeldet zur großen Aufräumaktion. Dies Jahr waren wir schon 6 Damen, haben unsere Sammelbelegschaft also um 50 % erhöhen können!  Getroffen haben wir uns am Donnerstag, den 22.3.2018 bei Anstoß und sind in Zweiergruppen losgezogen, um dem Blumenrabatten, Straßenrändern und versteckten Ecken den Müllgaraus zu machen. Da es am Tag zuvor und auch an dem Morgen geregnet hatte, wurden unsere Müllsäcke ziemlich schnell ziemlich schwer. Aber insgesamt hatte ich das Gefühl, dass nicht ganz so viel Müll herumlag wie letztes Jahr. Positiv gedacht könnte dies ja heißen, dass die Hamburger umweltbewusster geworden sind, andererseits ist uns vielleicht jemand zuvorgekommen. Jedenfalls  hatten wir Spaß  und  haben uns nach

Dem Einsatz mit leckeren belegten Brötchen und heißem Kaffee gestärkt. Als ich am nächsten Morgen  „ meine Sammelstrecke “ mit dem Fahrrad entlangfuhr, lagen da doch tatsächlich wieder leere Brottüten und Schokoladenverpackungen,

Ist es denn so schwer, seinen Müll  in die Mülltonnen zu werfen oder ihn zu Hause zu entsorgen?

"Kultur im Koffer"

am: von: Susann Cantzler

 „Kultur im Koffer“

 Das Cafe bekam am 25.02.2018 Besuch von Frau Bischoff. Sie ist ehrenamtliche Kulturbotschafterin des Projektes, das von den evangelischen Kirchen in Hamburg initiiert wurde. Dahinter steckt die Idee, dass Kultur lebenswichtig ist.  Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können sich kostenlos einen Kulturbotschafter nach Hause einladen, aber auch interessierte Gruppen können sich melden. Bisher gibt es 40 unterschiedliche Themen, zu denen ehremamtliche Mitglieder eingeladen werden können. In ihrem Kulturkoffer  hatte Frau Bischoff  das spannende Thema „ Wilhelm Busch“.Nach der Stärkung mit Kaffee und Torte erzählte und las sie über das ereignisreiche Leben von Wilhelm Busch. Viele kennen ja die lustigen Geschichten  von den Lausbuben Max und Moritz, aber wir erfuhren viel Neues über den beliebten Zeichner, Dichter und Erzähler. Die Kulturbotschafter haben noch so viele spannende, interessante Themen in ihren Koffern- wir werden bestimmt noch mehr Einladungen aussprechen….

 

Besuch von Klasse 5 c der Stadtteilschule Brehmweg

am: von: Susann Cantzler

Besuch von Klasse 5 c der Stadtteilschule Brehmweg am 12.01. 2018

 Am Freitag um 10 Uhr kamen die Schüler und Schülerinnen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hicks zu Besuch zu Anstoß e. V.  Und wenn man zu  Besuch kommt, bringt man ja gemeinhin eine Kleinigkeit mit. Diese Kinder aber hatten sich etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Im Dezember hatten sie die  Idee zum „ umgekehrten Adventskalender“, d. h. statt selber jeden Tag eine Geschenk zu bekommen, brachten sie , nachdem sie vorher Lose gezogen hatten, an „ihrem „ Tag ein Geschenk für unsere  Kunden mit. Das waren z.B. Lebensmittel, Deo, Zahnpasta etc. Zum Dank für ihre Gabe erhielten die Kinder von Frau Hicks einen Schokoriegel.

Mit voll gefüllten Tüten kam diese Klasse nun zu uns  und erhielten von Dagmar Vogel  Infos über die Entstehung der Hamburger Tafel, die Gründerin Frau Dose und über unseren Verein. Anschließend stellten die Kinder viele Fragen.

 Das war eine tolle Idee!  DANKE

Anstoß e.V. sagt DANKE für 2017

am: von: Susann Cantzler

 

 

Das Team von Anstoß e.V. sagt DANKE

 

Kaum zu  glauben, aber das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Auch  dieses Jahr hat der Verein großartige Unterstützung erhalten. Dafür möchten wir Ihnen allen, im Namen des Teams, herzlichen Dank sagen.

 Wir haben wieder vielfältige  Ehrenamts „Arbeit“ geleistet, und das haben wir mit vollem Einsatz, guter Laune und ganz viel Engagement getan. So konnten wir neben den regelmäßig stattfindenden Sozialberatungen, Frühstückstreff, Kaffee-Klönschnack und Kochkursen für Kinder – in Zusammenarbeit mit dem Verlag Gruner& Jahr -  eine neue Kindergruppe ( Alter 6-11 Jahre)  mit Spiel -und Bastelangeboten eröffnen. Diese Gruppe wird von Christin vom Bürgerhaus Lokstedt und Christel von Anstoß e.V. betreut. Die Ausflüge  mit unseren Kunden, z.B. zum Tierpark Hagenbeck, ins Kino oder Theater stießen auf große Resonanz. Die regelmäßige Lebensmittelausgabe am Freitag, bei der zeitgleich stets ein kleiner Flohmarkt stattfindet,  erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, es geht dann meist fröhlich und mitunter  auch sehr lebhaft zu. Im Juli feierten wir unser großes Sommerfest mit Flohmarkt, Grillstand, Zauberer Bobby, Basteln mit Christin und Kinderschminken mit Sandra.

Im Oktober begannen die Seniorenpartner wieder mit der Wünschebaumaktion.  Fragebogen wurden verteilt, auf denen die Kinder bis 16 Jahre ihren Wunsch im Wert  bis zu  20,00 Euro aufschrieben. Die Seniorenpartner schrieben dann auf Sterne die Wünsche der Kinder, diese wurden in der Petruskirche am Winfridweg  und der Kirche Bei der Lutherbuche in eine Tanne gehängt.  Kirchenbesucher und auch andere großzügige Menschen nahmen sich Sterne, besorgen und verpacken die Geschenke liebevoll. Am 15.12.2017 bei der großen interkulturellen Weihnachtsfeier mit Speisen, Getränken und viel Musik mit Gesang wurden die Geschenke den  Kindern übergeben. Nach der Andacht wurden den Gästen 3 verschiedene Suppen serviert – Frau Kim von der koreanischen Gemeinde hatte eine leckere scharfe koreanische Gemüsesuppe, Motaz von Anstoß eine typische syrische Suppe  und Bärbel von Anstoß  eine schmackhafte Kartoffelsuppe zubereitet.  Im Nu waren die Töpfe leer. Unser Dank geht an die Diakonin Wiebke Johannsen mit ihren Jugendlichen, die bedient, abgeräumt und aufgeräumt haben. Die erwachsenen Freitagskunden erhielten ein Geschenkpaket mit Lebensmitteln von der jährlichen Spendenaktion des Hamburger Abendblattes.

 Im Spätsommer ist unsere Sozialarbeiterin  Gabriela Beran leider erkrankt und fällt für einige Monate aus.  Von dieser Stelle aus wünschen wir Dir, liebe Gabi, alles Liebe und gute Genesung !!

Während dieser Zeit wird sie durch Martina Peltzer vertreten. Auch dir möchten wir für deinen unermüdlichen  Einsatz für unseren Verein danken. Ebenso danken wir den  Pastoren der Kirchengemeinde und dem Diakonischen Werk, die diese Vertretung ermöglichen. Mit unseren Kooperationspartnern Hamburger Tafel, Kirchengemeinde Lokstedt, Gruner & Jahr, und anderen  wie Alimaus, Sozialzentrum Harburg etc. stehen wir im regen Austausch.

Wir möchten uns nochmals bei Ihnen   für die zahlreichen  Spenden anlässlich von Geburtstagen, Jubiläen oder  „ einfach so“  herzlich bedanken. Sie ermöglichen uns erst unsere „Arbeit“.

Allen Unterstützern, Freunden und uns wohl gesonnenen Menschen wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr und Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viele schöne Momente 2018

Herzliche Grüße

Susann

Kinderfest und Flohmarkt am 01.07.2017

am: von: Susann Cantzler

Flohmarkt und Kinderfest bei Ansstoß am 01.07.2017

 

Der Tag zuvor mit seinen ergiebigen Regenfällen ließ nichts Gutes ahnen.  Ich fand es einfach nur gemein, dass nach den manchmal kräftezehrenden, zeitaufwändigen Vorbereitungen  nun unser gut vorbereitetes Fest  ins Wasser fallen sollte.

Aber als ich am Sonnabendmorgen aufwachte, da war es so ruhig. Ich glaubte, meinen Ohren nicht zu trauen ( meine Augen waren absolut noch nicht wach) - ich hörte nichts, keine Regentropfen platterten , nur einige Vögel zwitscherten - einfach unglaublich. Nach einem kurzen Frühstück fuhr ich dann bepackt mit  drei selbstgebackenen Kuchen zu Anstoß  - von mir liebevoll der „Laden“ genannt. Dagmar und zahlreiche Helfer waren schon am Aufbauen - Kisten schleppen, Kaffee kochen , auspacken, dekorieren und dann wurde auch schon der Grill angezündet.

 Beginn der Veranstaltung war um 11 Uhr, und prompt fing es an , in Strömen zu regnen. Glücklicherweise hatten wir alle Tische unter den Vordächern regensicher aufgestellt. Leider kamen die Besucher nicht so zahlreich, wie wir erwartet hatten. Aber dennoch wurde gestöbert, gefeilscht und verkauft. Und dann war ja noch zu unser aller Freude Bobby, der Luftballonkünstler und Zauberer gekommen und erfüllte die Wünsche der Kinder und manchmal auch der Eltern nach Tierfiguren oder Hüten, Schwertern etc aus Luftballons. Christin bastelte mit den Kindern wunderschöne farbige glitzernde Sterne. Für das Kinderschminken war Sandra zuständig. Sie bemalte phantasievoll die Kindergesichter - auch einige Erwachsene trauten sich !

 Leckere selbstgebackene Kuchen ( Dank an Corinna und Gabriela) , Tee und Kaffee gab es im  „Laden“, Gerd und Olli grillten draußen herzhafte Würstchen, dazu gab es bunten Nudelsalat  und gemischten Salat.  Hungrig musste wirklich niemand nach Hause gehen !!

Fazit : Das Wetter hat uns keinen Strich, aber gefühlt eine gestrichelte Linie, durch unseren Plan gemacht ;). Dennoch hatten wir Spaß und werden sicherlich wieder mal einen Flohmarkt  veranstalten.  Wir von Anstoß e.V. bedanken uns bei den Freundinnen und  Freunden - Eure helfenden Hände und eure Lust am Mitwirken, damit der Tag gelingt,  sind so wohltuend  - DANKE an alle !!!